Neueste Themen
Gästebuch
Hier kann man sich in`s Gästebuch eintragen und braucht dafür nur einen nicknamen, die anderen Angaben muß man nicht ausfüllen.Gästebuch
Nortorfer Wetter
WetterOnline
Das Wetter für
Nortorf
Mehr auf wetteronline.de
Da sind wir!
Die Erde von oben von Yann Arthus-Bertrand

Kompromiß ohne Kündigung gekündigt

Nach unten

Kompromiß ohne Kündigung gekündigt

Beitrag von Michael Jaspert am Sa 6 Sep 2014 - 7:08

Kurze Erklärung

Moin!
Mal wieder was Neues in Sachen Religions-/Philosophieerlaß: Schüler, die nicht am Religionsunterricht teilnehmen, sitzen in der Parallelklasse. Dies ist kein gleichwertiger Unterricht und kann von den Eltern abgelehnt werden.
Wir haben den nicht gleichwertigen Unterricht abgelehnt. Ein Unterricht darf dann überhaupt nicht stattfinden, die Aufsichtspflicht der Schule besteht weiter.
Im letzten Jahr haben wir unter Vermittlung des Schulrates einen Kompromiß gefunden: Sohnemann sitzt in der Parallelklasse, kann aber machen was er will, solange er den Unterricht nicht stört. Da er de facto natürlich alles mitbekommt was im Raum vorgeht, habe ich ihm einen DVD-Abspieler besorgt, damit er Hörspiele hören oder auch wasistwas/mausfilme o.ä. gucken kann, wenn er will.
Dies verstieß gegen die Schulordnung, war aber mit Herrn Maaß und Frau Lambrecht so abgesprochen.
Nun gabs noch einmal allgemein auf der letzten Schulkonferenz einen Beschluß elektronische Geräte in der Schule zu verbieten. Finde ich gut, die haben da auch nichts verloren.
Der geschlossene Kompromiß ist da aus meiner Sicht aber gar nicht berührt, das betreffende Gerät lag immer bei Herrn Maaß im Büro und wurde nur vor der betreffenden Stunde abgeholt, danach zurückgebracht.
Herr Maaß hat nun diesen Kompromiß aufgekündigt und zwar nicht uns gegenüber, sondern er hat es Sohnemann mitgeteilt.
Daher meine harsche Reaktion.

Michael


Offener Brief an den Schulrat

Moin Herr Rehder!
Der mit Ihrer Vermittlung erreichte Kompromiß mit der Schulleitung wurde mit dem neuen Schuljahr durch Herrn Maaß aufgekündigt.
Er hat dies nicht mir oder Uli gegenüber getan, sondern hat es Hannes gesagt (!).
Bis heute habe ich von Herrn Maaß keine weitere Information bekommen. Wir haben den nicht gleichwertigen Unterricht in der Parallelklasse abgelehnt, es darf kein Unterricht stattfinden, dies wird ignoriert, ich werde klagen, werde Recht bekommen, bin nicht der erste.
Das muntere Agreement mit Herrn Maaß, daß Hannes tun und lassen kann was er will, so er denn den Unterricht nicht stört, hat er nun aufgekündigt und zwar in altbewährter Weise, ohne irgendetwas zu kommunizieren. Die Schulordnung verbietet seit jeher eine Benutzung wie auch immer gearteter elektronischer Medien, nach Schulkonferenzbeschluß zum Ende des Schuljahres ist dies noch einmal herausgestrichen worden. Wir haben letztes Schuljahr mit unserem Agreement gegen die Schulordnung verstoßen und täten dies nun also nicht mehr. Ich bestehe hiermit auf die strikte Einhaltung des Religions- und Philosophieerlaßes und erwarte, daß meinem Sohn nun keine weiteren Einschränkungen aufgrund seiner religiösen Ausrichtung bevorstehen.
In bester Hoffnung, daß Sie eine solche Klage durch Vermittlung abwenden können,

Michael Jaspert

In Kopie an Herrn Maaß, IgGrundschuleWilster.forumieren.com




Michael Jaspert
Admin

Anzahl der Beiträge : 141
Anmeldedatum : 16.11.13

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten